Berichte aus dem aktuellem Jahr

16. November: Sachsenmeisterschaft, Finale Landesliga

Erstmals standen zwei Mannschaften des SV Motor-Mickten Dresden im Finale der Sachsenmannschaftsmeisterschaften.

.... und beide Mannschaften konnten eine Medaille erturnen:

erste Frauenmannschaft: Silber

erste Kindermannschaft: Bronze.

Das spiegelt die hervorragende Trainingsarbeit in unserem Verein, der damit endgültig in der Spitze im sächsischen Gerätturnen angekommen ist, wieder.

Vielen Dank liebe Mädchen für eure fleißige Trainingsarbeit und herzlichen Glückwunsch zu dem herausragenden Erfolg.

Ebenfalls erfolgreich präsentierten sich die weiteren Mannschaften:

2. Kindermannschaft: 2. Platz in der Relegation und damit Verbleib in der 2. Landesliga

3. Kindermannschaft: 2.Platz in der Qualifikation und damit Aufstieg in die 3. Landesliga

Auch euch vielen Dank und herzlichen Glückwunsch !

Protokoll ...hier

2. November 2019. Bundespokal der Landesauswahlmannschaften in Rheda Wiedenbrück

Am 02.11.2019 fand in Rheda Wiedenbrück der Bundes-Pokal der LTV-Mannschaften statt. Yasmin Almasarweh und Zoe Richter durften die Sächsische Auswahlmannschaft unterstützen. Gemeinsam mit Leanne Gailer und Nellie Czech (Tus Chemnitz Altendorf), Marie Drechsel (ESV Zwickau) und Rosalie Röber (TV Markkleeberg) erturnten sie sich mit einem fast fehlerfreien Wettkampf sich in der Altersklassen 12 bis 15 einen sehr guten 4. Platz und verpassten mit nur 0,45 Punkten nur ganz knapp das Podest. Den Sieg holte sich der Westfälische Turnverband.  Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen und Trainer. 

Protokoll ... hier

To top

28. und 29. September: Vorrunde zur Landesliga

Bei der diesjährigen Vorrunde zur Landesliga gab es eine große Überraschung:

Die erste Frauenmannschaft des SV Motor Mickten (Miriam, Florentine, Patrizia, Marie, Franzi, Anna, Zoe) konnte den Vorkampf vor den favorisierten Mannschaften des ESV Lok Zwickau und des SV Wesenitztal gewinnen und steht damit erstmals im Finale der besten vier Mannschaften zur Sachsenmeisterschaft am 16. November in der Chemnitzer Hartmannhalle. Einen großen Erfolg feierte dabei Zoe, die mit einem neuen Punkterekord von 54,15  einen vierten Platz in der inoffiziellen Einzelwertung erreichte.

Ebenfalls qualifiziert zum Finale der Sachsenmannschaftmeisterschaft hat sich die erste Kindermannschaft (Yasmin, Lotte, Jasmin, Paula, Laetizia, Nadine)mit einem 4. Platz in der ersten Landesliga

Zitten um den Verbleib in der 2. Landesliga muss dagegen die sehr junge zweite Mädchenmannschaft (Sarah, Finja, Salina, Suky, Eileen, Charleen, Hermine, Thea), die am 16.11 im Relegationswettkampf um einen Platz in der 2. Landesliga antreten muss.

Für die zweite Frauenmannschaft (Nancy, Johanna, Lea, Anna, Katharina, Helena, Vivienne, Paula) ist dagegen die Wettkampfsaison beendet: Ein 5. Platz im Vorkampf bedeutet den sicheren Verbleib in der 3. Frauenliga.

Bericht 1. Frauen ...hier

Bericht 2. Frauen ... hier

Protokoll ... hier

 

To top

21. und 22. September: Deutsche Mehrkampfmeisterschaft in Eutin

Am 21. September machten sich 5 Turnerinnen mit Trainerinnen und Eltern auf den weiten Weg an die Ostsee zur Deutschen Mehrkampfmeisterschaft in Eutin. Anna-Lena, Franziska, Zoe, Yasmin und Paula waren guter Dinge, denn allein das Erreichen der erforderlichen Qualifikationspunktzahl ist schon ein großer Erfolg. Nachdem alle am Samstag eine schöne sonnige und spaßigee Zeit am Ostseestrand verbracht haben, begann am Sonntagmorgen der "Wettkampfernst".  Jetzt mussten sich die 5 MoMi-Turnerinnen mit den besten Mehrkämpferinnen Deutschlands in den 6 Disziplinen:

Sprint, Weitsprung, Kugelstoßen, Boden, Stufenbarren und Sprungtisch messen.

Am besten gelang es Anna-Lena das Trainierte abzurufen. Aber auch die anderen vier Mädchen können stolz auf ihre gezeigten Leistungen sein.

Folgende Platzierungen wurden erreicht:

Anna-Lena: 8. Platz

Zoe und Paula jeweils 13. Platz

Yasmin: 17. Platz

Franzi: 18. Platz

Protokoll ...hier

 

To top

14. September: Bezirksmannschaftsmeisterschaft in Kamenz

Unsere vier qualifizierten Mannschaften konnten überzeugen:

Herzlichen Glückwunsch zum Bezirksmeistertitel an:

Ronja, Kascha, Frida und Madita in der AK7

Emma, Mara, Hermine, Thea und Charleen in der AK9

Nadine, Salina, Suky, Eileen und Sarah in LK4 bis 13

und zum Vizebezirksmeistertitel an:

Lea, Clara, Katharina, Marie-Helen und Leonie in der LK4 ab 13

Protokoll ... hier

To top

7. September: Kreismeisterschaft im Momi Center

Bei der diesjährigen Kreismeisterschaft in heimischer Halle erturnten die MoMi-Mannschaften folgende Egebnsse:

Pflicht:

AK7: 1. Platz

AK9: 1. Platz

AK11: 3. Platz

Kür:

LK4 Kinder: 1. Platz

LK3 Kinder: 1. Platz

LK4 Frauen: 1. Platz

LK3 Frauen:  2. Platz

Protokoll .... hier

17. bis 18. August: 97. Jahnturnfest in Freyburg

97. Jahnturnfest in Freyburg: ein erfolgreicher Samstag und Regen am Sonntag

Miriam, Franziska und Emma zeigten super Leistungen am Samstag und konnten sich in ihrer Altersklasse jeweils den 2. Platz erkämpfen. Dabei meinte es der Wettergott noch ganz gut mit ihnen: bewölkter Himmel, kaum Sonne, kein Regen, aber heftiger Wind. Es wird schon spannend, wenn der Wind durch den Stufenbarren pfeift oder am Balken plötzlich heftige Böen auftreten, die so manche Turnerin schwanken ließen .... Aber unsere Starterinnen am Samstag meisterten das alles super und konnten am Ende verdient auf dem Treppchen stehen.

Leider regnete es am Sonntag morgen ziemlich stark, daher sagte die Wettkampfleitung den Wettkampf für Helena, Jula und Lina ab, obwohl es kurz danach aufklarte und sogar die Sonne schien! Sehr schade für die drei Turnerinnen!

Kurzer entschlossen machten wir dann noch einen Spaziergang zum Schloss Neuenburg hoch, von dem wir einen herrlichen Blick (bei strahlendem Sonnenschein!) auf Freyburg und das Unstruttal hatten.

Mit der Hoffnung auf zuverlässigeres Wetter, freuen wir uns trotzdem auf das nächste Jahr. Schließlich ist Turnen in Freyburg auf jeden Fall ein besonderes Erlebnis!

Protokoll hier ..

To top

29. Juni: Landesjugendspiele in der Margon Arena

Madita und Suky gewinnen die diesjährigen Landesjugendspiele in ihrer jeweiligen Altersklasse.

Für die anderen Turnerinnen gab es viele tolle Ergebnisse bei der grössten Turnveranstaltung 2019 in Dresden.

Protokoll hier ...

To top

23. Juni: MoMi Sommerturnen

Unser jährliches MoMi-Sommerturnen hat wieder seinem Namen alle Ehre gemacht. Trotz der großen Hitze gingen über 210 Teilnehmerinnen an den Start. Am Ende gab es viele strahlende Turnerinnen.

Protokoll hier ...

To top

22. Juni: Sächsische Mehrkampfmeisterschaften in Leipzig

Paula (1. AK13), Yasmin (2. AK13), Zoe (1. AK 15), Franzi (2. AK15) und Anna-Lena (1. AK17) haben sich durch ihre erreichte Punktzahl direkt für die Deutsche Mehrkampfmeisterschaft im September in Eutin qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!!

Für Jasmin (5. AK13), Lea (7. AK17) und Flo (5. AK15) reichte es leider noch nicht ganz.

Protokoll ... hier

To top

8. Mai: Bundesfinale JtfO in Berlin

Die Schulmannschaft  des Pestalozzi Gymnasium Dresden erreicht einen tollen 6. Platz beim Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia.

hier geht es zum Bericht von A. Kollmann

Protokoll ... hier

To top

11. Mai 2019: Sächsische Einzelmeisterschaften in der LK2 und LK3


Zwei weitere Siege und sehr gute Platzierungen bei der Fortsetzung der diesjährigen Sachsenmeisterschaften in Chemnitz

Nachdem Zoe bereits im April den Sachsenmeistertitel ihrer Altersklasse in der LK1 erturnt hatte, schafften es unter den Augen der zum Teil sehr strengen Kampfrichter zwei weitere Turnerinnen des SV Motor Mickten ganz oben auf das Treppchen:

Herzlichen Glückwunsch an die beiden Sachsenmeisterinnen Anna-Lena und Miriam, sie turnten in der LK 2 in ihrer jeweiligen Altersklasse (16/17 und 18+) auf den 1. Platz!

Obwohl schon zu Beginn am Sprung nicht alles perfekt lief, ließ sich Anna-Lena nicht aus der Ruhe bringen und zeigte einen hervorragenden Wettkampf. Vor allem ihre Bodenübung überzeugte die Kampfrichter, sie erreichte die beste Wertung des Tages (14,30)in der LK 2.

Miriam kam an allen Geräten ohne größere Fehler durch, am Sprung erzielte sie mit 13,20 die Tageshöchstwertung. Für beide Turnerinnen war dies nach den Siegen im Kreis und im Bezirk ein souveräner „Durchmarsch!

Vizemeisterin in der Altersklasse 18+ (LK 3) wurde Emma und das trotz eines Balkensturzes! Herzlichen Glückwunsch Emma, ein toller Erfolg in deinem vermutlich letzten Jahr bei Motor Mickten. Spektakulär war ihr Barrenaufgang, der in der Halle viel Aufmerksamkeit erregte und auch die Seitwärtsrolle am Balken sorgte wie immer für Diskussionen unter den Kampfrichtern.

Auch Franziska schaffte es in ihrer Altersklasse (14/15) in der LK 2 auf das Treppchen: herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz! Franziska war doch recht enttäuscht über ihre Balkenübung, da die ganze Drehung und auch die Verbindung nicht anerkannt wurde, aber anschließend am Boden zeigte sie noch ihr ganzes Können und erreichte eine sehr gute 13,80.

Eine weitere Bronzemedaille erturnte sich Paula Berger in der LK2 der Altersklasse 12/13. Paula die zu den Jüngsten in dieser Wettkampfklasse gehört, kam sehr gut durch ihr Programm, musste aber an ihrem letzten Gerät, dem Schwebebalken, leider einen unfreiwilligen Abgang hinnehmen. Sonst wäre hier noch mehr möglich gewesen. 

Die weiteren sehr guten Platzierungen:

14. Platz: Eileen in der LK3 AK bis 11

Eileen turnte in ihrer neuen Wettkampfklasse sehr schöne Übungen am Boden und am Schwebebalken. Am Sprung und am Stufenbarren hat sie noch Potenzial nach oben.

6. (Florentine) und 7. Platz (Marie) in der LK 2 14/15

Florentine gelang es nach guten Leistungen an Sprung und Stufenbarren erstmals ihre sehr schwere Balkenübung fehlerlos zu präsentieren. Am Boden leistete sie sich anschließend aber mehrere kleinere Fehler für die sie vom strengen Kampfgericht hart bestraft wurde.

Marie musste leider einen Sturz am Barren hinnehmen, aber sie konnte dies durch eine sehr gute Balkenübung (13,35) wieder ausgleichen.

10. (Lotte) und 12. Platz (Jasmin) in der LK2 12/13

Lotte zeigte sehr gute Leistungen am Sprung und am Stufenbarren, Jasmin am Boden. Leider kamen beide an den anderen Geräten noch nicht fehlerlos durch ihre neuen schweren Programme.

Patricia, unsere Gastturnerin vom SV Graupa, konnte sehr zufrieden sein, vor allem wenn man bedenkt, dass sie aus beruflichen Gründen nur noch wenig Zeit zum Trainieren hat. Ihr Sprung war der beste in der LK 3 AK 18+. 

Protokoll hier ...

To top

4. Mai 2019: Deutschland-Cup in Hösbach


Zoe, unsere einzige Starterin beim Deutschland-Cup im bayrischen Hösbach, erturnte sich bei diesem hochkarätigen Wettkampf, bei dem pro Altersklasse nur die besten 3 Turnerinnen pro Bundesland qualifiziert sind, einen guten 23.  Platz (von 34).

Dass sie dennoch nicht zufrieden sein konnte, lag daran, dass diesmal viel mehr drin gewesen wäre:

Nach gutem Start mit der viert besten Bodenübung aller Teilnehmerinnen und einer guten Sprungleistung folgte nach kleineren Fehlern am Barren die Ernüchterung am Schwebebalken:

An ihrem eigentlichen Paradegerät konnte Zoe nach Pech bei ihrem Aufgang leider keine Sicherheit mehr in ihre Übung bringen und musste drei weitere Stürze bei vermeintlich einfachen Elementen hinnehmen.

So galt diesmal eben nur das Motto: "Dabei sein ist alles" und Zoe nahm ihre Urkunde nach anfänglicher Traurigkeit am Ende mit einem Lächeln entgegen. Das nenne ich wahren Sportgeist.

Liebe Zoe schau nach Vorne: Du bekommst schon bald andere Chancen dein wahres Können zu zeigen.

Viel Erfolg dabei.

Protokoll hier ...

To top

14. April 2019: Bezirkseinzelmeisterschaft in Pirna Copitz


Unsere Turnerinnen präsentierten sich hervorrgagend bei den diesjährigen Einzelbezirksmeisterschaften in Pirna Copitz:

Bezirksmeisterinnen wurden:

Madita (AK7)

Charleen (AK 9)

Nadine (AK11, LK4)

Emma (AK 18+, LK3)

Paula (AK13, LK2)

Franziska (AK 15,LK2)

Anna-Lena (AK 17, LK2)

Miriam (AK 18+, LK2)

ebenfalls für die Sachsenmeisterschaft am 11.  Mai in Chemnitz qualifizierten sich: Loona (4.), Eileen (6.), Jasmin (2.), Lotte (3.), Marie (4.) und Florentine (5.) in ihren jeweiligen Altersklassen

weitere Top 6 Platzierungen in Wettkampfklassen in denen es keine Sachsenmeisterschaft gibt erturnten:

Hermine (2.), Mira (5.), Loren (3.), Lotta (6.), Salina (2.), Suky (6.), Sarah (4.) und Lea (5.)

Protokoll hier ...

To top

13.April: Zoe qualifiziert sich für den Deutschland Cup



Mit einem fehlerfreien Wettkampf wird Zoe souverän Sachsenmeisterin in der LK1 der Altersklasse 14/15 und ist damit für den Deutschlandcup, der deutschen Meisterschaft im Breitensport, am 4.Mai im bayrischen Hösbach quaifiziert.

Nicht ganz so gut lief es für Yasmin in der LK1 der AK12/13, die nach einem unfreiwilligen Abgang vom Schwebebalken mit dem 4.Platz die Qualifikation knapp verpasste.

Protokoll hier ...

To top

30. und 31.März: Einzelkreismeisterschaft

To top

21. März: Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin

Berlin, Berlin … - auch wir fahren nach Berlin

Am 21.03.19 fand in Lossatal das Landesfinale im Gerätturnen in der WK IV statt. Wochenlang übten unsere Turnerinnen Hannah Hellwig, Lena Marie Ziesch, Sarah Janina Baars (alle 6/1), Finja Wolke Reißig (6/2) und Franka Ottlinger (5/2) mit viel Fleiß die ungewohnten Gerätebahnen und die Athletikstationen dieses Wettkampfes. Unsere Mädchen turnten einen guten Wettkampf. Besonders hervorzuheben war die Synchronität an der Gerätebahn C bei den Schattenrollen, Hockwenden und Paarübungen, für die wir die Höchstnote erhielten.Strahlend nahm unser Team zur Siegerehrung die verdiente Silbermedaille in Empfang.

Einen Tag später trafen Zoe Richter (8/2), Franziska May (9/3), Florentine Auerbach (7/2), Lotte Theusner (7/3) und Laetizia Alexandra Arnold (5/4) auf starke Konkurrenz insbesondere aus Markleeberg und Limbach-Oberfrohna. Unsere Mädchen turnten dabei an allen Geräten die Höchstschwierigkeiten. Zwar mussten drei unserer Turnerinnen am Schwebebalken ungewollt das Gerät verlassen, aber trotzdem erreichte unser Team hier die höchste Gesamtnote. Insbesondere unsere jüngste, Laetizia, zeigte sich hier sehr nervenstark und turnte fehlerlos. Zoe erhielt mit 13,85 Punkten sogar die höchste Einzelnote aller Turnerinnen am Balken. Auch am Boden und Sprung konnte Zoe über die magische 13 Punkte- Marke turnen. Lotte kämpfte sich trotz einer Fußverletzung tapfer durch den Wettkampf und zeigte insbesondere am Sprung und Stufenbarren tolle Leistungen. Florentine turnte erneut sehr ausgeglichen an allen Geräten und erhielt jeweils hohe Wertungen. Franziska spielte ihre Stärke am Stufenbarren mit der Tageshöchstnote von 13,10 Punkten aus und beeindruckte außerdem mit einer der besten Bodenübungen. Zusammen erturnten unsere Mädels somit 205,55 Punkte – eine fantastische Ausbeute, die zur Siegerehrung überraschend mit der Goldmedaille belohnt wurde. Unsere Mädels freuten sich riesig, bedeutete dies doch zugleich die Qualifikation für das Bundesfinale.

Berlin, Berlin – wir fahren nach Berlin. Herzlichen Glückwunsch all unseren Turnerinnen. Ein großes Dankeschön sagen wir natürlich wieder dem SV Motor Mickten, bei denen wir trainieren konnten, die uns die Turnanzüge zur Verfügung stellten, erneut vier Kampfrichter für die Wettkämpfe stellten und uns mit Rat und Tat unterstützen. Insbesondere bedanken wir uns bei Julia Gläser (10/1) und Anna-Lena Munsky (10/3), die uns als zusätzliche Betreuer zur Seite standen sowie Hannah Völlings (9/2) und Lea Richter (11/1), die als Kampfrichter mit für einen reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe sorgten.

Andrea Kollmann

To top

9. März: Paarturnen in Heidenau

Auch dieses Jahr war unser Verein wieder erfolgreich beim Paarturnen am 9. März in Heidenau vertreten. Das Losverfahren entschied dabei, welche beiden Turnerinnen gemeinsam an den Start gingen. In diesem Wettkampf konnten die Mädchen ihre zum Teil neu erlernten Übungen und neuen Elemente präsentieren und sich somit gut auf die bevorstehende Kreismeisterschaft Ende März vorbereiten. 

To top

12. Februar: zweimal Gold beim Regiofinale JTFO

Bericht von Andrea Kollmann Pestalozzigymnasium 

hier ...

To top

26. Januar: Meissener Hallenturnfest

Einen gelungenen Start in das neue Turnjahr hatten Miriam und Franziska: trotz starker Konkurrenz aus ganz Sachsen, konnten sich beide Turnerinnen des SV Motor Mickten im großen Pokal (LK 2) sehr gut präsentieren. Miriam erreichte einen hervorragenden 4. Platz und Franziska, als eine der jüngsten Turnerinnen, einen sehr guten 15. Platz. Gleich zu Beginn am Balken waren beide noch etwas unkonzentriert, aber sie nahmen die Fehler mit Humor, ließen sich nicht entmutigen und zeigten dann noch einen sehr guten Wettkampf! 

To top

19.01.2019: Eiswurmpokal 2019

So macht der Jahresstart Spaß

1. und 2. Platz in der Mannschaftswertung beim diesjährigen Eiswurmpokal der Jüngsten. Die Mädchen durften sich zu Recht über den Lohn für die gezeigten Leistungen freuen. In der Einzelwertung konnten sich Lilli (1.), Elaya (2.) und Madita (2.) einen Platz auf dem Treppchen erkämpfen.

Protokoll hier ...             Photos hier ...

To top